Naturally Hypernatural - Projekt- und Buchpräsentation 2016

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Das Projekt Naturally Hypernatural besteht als transkontinentale, interdisziplinäre Veranstaltung bereits im dritten Jahr und wurde mit großem Erfolg am Austrian Cultural Forum in New York, MICA und Royal College in Baltimoreund am Institute for Critical Praxis in NYC präsentiert. Als Grazer Pendant wurde das Projekt und die beiden jüngst erschienenen Bücher am 26. November 2016 in der Galerie Zimmermann Kratochwill vorgestellt.
Zusammen mit AutorInnen und KünstlerInnen (Kathrin Bucher Trantow/Kunsthaus Graz), Dr. Elisabeth Fiedler/ Joanneum, Kunst im öffentlichen Raum, Markus Jeschaunig, Dr. Gerhard Scharbert/HU Berlin, Ao.Univ-Prof.Dr. phil. Margit Stadlober/KFU Graz)der beiden erschienenen Bücher „Naturally Hypernatural I. Concepts of Nature“ und „Naturally Hypernatural III. Hypernatural Landscapes in the Anthropocene“ wurde über Inhalte diskutiert.
Dabei wurde anhand aktueller Tendenzen der Gegenwartskunst die Art und Weise wie Natur in der Kunst auftritt dargelegt und neue Denkweisen des Verhältnisses von Kunst und Natur erörtert.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Univ.-Prof. Dr.phil.

Sabine Flach

Institut für Kunstgeschichte

Universitätsplatz 3/II
8010 Graz

+43 316 380 - 2400

Donnerstag 12:00 - 13:00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.