Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Forschung am Institut für Kunstgeschichte

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Die Auseinandersetzung mit aktuellen Forschungsfragen und damit ein internationaler Anschluss spielen eine zentrale Rolle für das Institut für Kunstgeschichte. Im Sinne eines forschungsgeleiteten Ansatzes profitiert davon auch die Lehre: Der in den Forschungsprojekten erzielte Erkenntnisgewinn fließt unmittelbar in den Unterricht ein und macht die Studierenden mit aktuellen Forschungsproblemen vertraut. Die Forschungsprojekte sind breit gestreut und spiegeln so die inhaltliche Vielfalt des Instituts:

 

Die beiden Forschungsprojekte "Ästhetik, Aisthesis und Medien der Verkörperung. Eine andere Geschichte der Verkörperung" und "Naturally Hypernatural" von Prof. Dr. Sabine Flach sind im Bereich der Moderne und Gegenwartskunst angesiedelt und erkunden die Schnittstellen zwischen Theorie und Praxis. Sie verhandeln Prozesse des Denkens und Wahrnehmens bzw. suchen nach neuen methodischen Zugängen zu Phänomen der Natur und dem Verhältnis von Natur und Kunst. Beide Projekte knüpfen damit an aktuelle Diskurse an und setzen sie unter neuen Vorzeichen fort.

 

Das Projekt "Auftraggeber als Träger der Landesidentität: Kunst in der Steiermark vom Mittelalter bis 1918" von Prof. Dr. Edgar Lein richtet sein Augenmerk auf die bedeutende Rolle von Mäzenen für die steirische Kunst, wobei hier auch das ehemals zur Steiermark gehörende Slowenien erstmals mit in die Überlegungen einbezogen wird.

 

Der Nachlass des Architekturhistorikers Heinrich von Geymüller, ein Pionier der Erforschung von Architekturzeichnungen, wird in einem von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften getragenen Digitalisierungsprojekt unter der Leitung von Prof. Josef Ploder einer größeren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Daneben sind weitere Projekte, Forschungsstellen und Kooperationen am Institut für Kunstgeschichte angesiedelt.

 

Einen Überblick über die Leistungen des Institutes gibt das Forschungsportal.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

InstitutsleitungDekan Univ.-Prof. Dr.phil. Michael Walter

Kontakt

Universitätsplatz 3/II8010 Graz

Eveline Scharf oder Mag. Ursula Winkler
+43 (0)316 380 - 2395 oder 2401
+43 (0)316 380 - 9750

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.